Dr. Hubert Attenberger - Facharzt für Allgemeinmedizin

Arteriosklerose rechtzeitig erkennen

Gefäßultraschall der Halsschlagader (Vorsorgeuntersuchung)

Mit dieser speziellen Ultraschall-Untersuchung kann eine beginnende Blutgefäß-Verkalkung (Arteriosklerose) sichtbar gemacht werden.

Gesunde HalsschlagaderDie Halsschlagadern versorgen das Gehirn mit Blut und Sauerstoff. Veränderungen in den Halsschlagadern, wie Kalkablagerungen oder Verengungen,  sind ein Risiko für einen drohenden Schlaganfall, werden aber in der Regel nicht bemerkt, da sie selten Beschwerden machen. 

Bild 1: Gesunde Halsschlagader (Arteria carotis communis)

 

 

Verkalkte HalsschlagaderDie genaue Ultraschallanalyse Ihrer Halsschlagadern ermöglicht außerdem Rückschlüsse auf den Zustand des gesamten Blutgefäßsystems, wie zum Beispiel der Herzkranzgefäße.
Ihr individuelles „Gefäßalter“ kann so bestimmt werden und Sie erhalten eine persönliche Beratung zu Ihrem Gefäßrisiko.

Bild 2: Verkalkte Halsschlagader

 

 

Das biologische Alter

Bestimmung der Intima-Media-Dicke

Die Innenwandstärke der Halsschlagader ist zudem ein aussagekräftiger Parameter für das biologische Alter. Je zarter und feiner desto jünger. Entsprechend dem Ergebnis können gesundheitliche Maßnahmen geplant werden.