Dr. Hubert Attenberger - Facharzt für Allgemeinmedizin

zur Erkennung von
Durchblutungsstörungen

 

Eine gute Durchblutung sorgt für ausreichende Versorgung sämtlicher Organe mit Sauerstoff. Werden diese nicht mehr ausreichen mit Sauerstoff versorgt, drohen schwerwiegende Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Amputation von Gliedmaßen.

 

Ein erhöhtes Risiko für Durchblutungsstörungen besteht bei:

- Bluthochdruck

- Übergewicht

- Bewegungsmangel

- Cholesterinerhöhung

- Diabetiker

- Raucher

 

Eine ABI-Messung ist nicht schmerzlich und dauert nur ein paar Minuten. Hierbei werden an Armen und Beinen gleichzeitig der Druck gemessen (vergleichbar mit der Blutdruckmessung) und aus den Messwerten automatisch der ABI berechnet. Dieser Wert ermöglicht eine aussagekräftige Prognose über die Durchblutung Ihrer Gefäße und den damit verbundenen Risiken.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok